Peaky Blinders – Gangs of Birmingham

Endlich habe ich wieder eine Serie gefunden, die ich von einfach genial finde: Peaky Blinders – Gangs of Birmingham! Und die Besetzung ist schon mal extrem gelungen. Cillian Murphy spielt den Anführer der Peaky Blinders Thomas „Tommy“ Shelby, Sam Neill den „Copper“ Chester Campbell und ab Staffel 2 beehrt auch Tom Hardy als Alfie Solomons die Gangster Serie. Auch wenn Tom Hardy nur eine Nebenrolle im Plot spielt, so ist er definitiv mein Lieblingscharakter 😀

Wer die Serie nicht kennt, hier ein kleiner Trailer zur ersten Staffel, ohne dass ihr zuviel erfährt was in der zweiten und dritten Staffel passiert.

Ich habe jetzt endlich alle drei Staffel geschafft und freue mich schon riesig auf die 4. Staffel der Peaky Blinders. Der Cliffhanger war echt heftig, bin gespannt, wie es da weitergehen wird. Habe Peaky Blinders übrigens auf Englisch angeschaut, was aber echt eine Herausforderung war. Ohne Untertiteln war da nix möglich 😉

Wer die Serie nicht kennt und auf Gangster Serien steht, sollte Peaky Blinders definitiv mal anschauen. Ist ein wenig Ray Donovan in den 20er Jahren 😉 Prädikat extremst empfehlenswert!

Aha, also so kommen die Muster in die Jeans

Ich habe mich ehrlich gesagt schon öfters gefragt, wie die Muster in die Jeans kommen. Mir war schon klar, dass das nicht willkürlich per Hand gemacht wird, dachte mir aber eher, dass Sandstrahler zum Einsatz kommen. Aber auch die Jeans Industrie geht mit der Zeit und setzt (offensichtlich auf moderne Laser Technologie, wie dieses Video hier eindrucksvoll zeigt, welches ich bei www.Jeans-Meile.de im Blog gefunden habe.

LaserSharp DenimHD Abrasion System heisst die Technologie von LasX Industries, die es erlaubt, beliebige Vorlagen und authentische Abnutzungsmuster mit einer Auslösung von 50 dpi per Laser in den Jeans Stoff zu brennen. Generell finde ich den Youtube Kanal von LasX Industries sehr spannend, sind einige interessante Videos dabei.

Kim Dotcom: Caught in the Web

Immer wieder geistern die Nachrichten durchs Internet, dass Kim Schmitz aka Kim Dotcom von Neuseeland an die USA ausgeliefert wird, die sich dann nicht bewahrheiten, da es immer noch Rechtsintanzen zu durchschreiten gibt. Mittlerweile geht der Rechtsstreit bereits ins 5te (!!!) Jahr nach der spektakulären Festnahme von Dotcom in seiner Riesenvilla 2012. Seither hat sich der berüchtigte Internetunternehmer nicht unterkriegen lassen und zwischendurch sogar einen neuen Hoster gestartet, über den er später dann die Kontrolle verloren hat. Auf jeden Fall ein echter Krimi, den sich Kim Dotcom und die USA liefern, das hat sich wohl auch ein Filmemacher gedacht und bringt die ganze Geschichte von Kim Dotcom auf die große Leinwand.

Kim Dotcom: Caught in the Web – Trailer
The larger-than-life story of Kim Dotcom, the „most wanted man online“, is extraordinary enough, but the battle between Dotcom and the US Government and entertainment industry, being fought in New Zealand, is one that goes to the heart of ownership, privacy and piracy in the digital age. Three years in the making, this independent film chronicles a spectacular moment in global online history, dubbed the ‚largest copyright case’ ever and the truth about what happened.

Wenn man ein bisschen schaut, findet man die eine oder andere Doku zu dem Fall bereits, nicht alle wirklich in die Tiefe gehend, aber mittlerweile gibt es auch wirklich viel zum Fall Kim Dotcom zu berichten. Der Trailer zum Film sieht auf jeden Fall mal vielversprechend aus, vom Story Telling her dürfte das wohl die beste Doku zu Kim Dotocom und dem Fall seines Megaupload.com Imperiums werden. Ob der Film neue Dinge ans Tageslicht bringen wird, muss man aber noch abwarten.

Ich verfolge Kim Dotcom schon seit Jahren und war immer erstaunt, welche Steh-Qualitäten der gebürtige Deutsche hat. Und auf jeden Fall hat er Eier aus Stahl, sich mit der Hollywood Mafia anzulegen, dazu gehört schon einiges an Mumm dazu. Bin gespannt wie die Geschichte ausgeht, am Ende habe ich die Befürchtung, dass man Dotcom ausliefern wird. Obwohl es bestimmt nicht den Falschen erwischt, aber die Methoden, die angewendet wurden, um ihm das Handwerk zu legen, sollten einem sehr zu denken geben, wie sehr Gesetze und Befugnisse überschritten werden.

Jörg Kachelmann & die Katze im Wetter Studio

Katzen brauchen vieeeeel Aufmerksamkeit. Das hat auch Wettermann Jörg Kachelmann zu spüren bekommen und das nicht privat zu Hause wie alle anderen Katzenbesitzer auch, nein, nein, sondern im Studio bei einer Live Aufnahme bzw Durchsage des aktuellen Wetters. Jörg Kachelmann reagiert absolut souverän und nimmt die Katze kurzerhand in die Arme und streichelt sie. Ohne dabei die Moderation des Wetters zu vernachlässigen.

Hut ab, voll der Profi! Die eine oder andere Anspielung auf die Studiokatze im Zuge des Wetters kann er sich dann auch nicht verkneifen, aber sehr sympatisch gemacht. Thumbs up!

Neue Komödie mit Owen Wilson und Ed Helms

Ui, wie ihr sehen könnt, bin ich was das Bloggen angeht, nicht der konstanteste, aber ich gelobe Besserung 😉 Hehe..

Letztens Wochenende, da bin ich gemeinsam mit meinen Freunden ins Kino gegangen um mal wieder unsere Lachmuskeln so richtig spielen zu lassen und wir wurden keineswegs enttäuscht! Den Grund zum Lachen hat uns die Komödie „Wer ist Daddy?“ mit Owen Wilson, Ed Helms, J.K Simmons und Glen Close auf alle Fälle gegeben! Und das in großen Mengen!

Denn dieser Film hat mit lustigen Szenen, guten Sprüchen und jede Menge Situationskomik bis zum Schluss einfach nur durchgehend für gute Laune gesorgt. Auch wenn der eigentliche Hintergrund der Story eigentlich nicht ganz so lustig ist. Denn wem von uns würde es schon schmecken, wenn wir nicht einmal wüssten wer unser Vater ist oder wenn uns unsere eigene Mum irgendeinen Quatsch verzählt, was das angeht. Genauso hatten sich wahrscheinlich auch die zwei Zwillingsbrüder Kyle und Peter gefühlt, als ihnen schließlich ihre Mutter gebeichtet hatte, dass der Vater doch nicht tot sei und sich höchstwahrscheinlich noch irgendwie da draußen herumtreibt. Und als sie diese bittere Pille erstmal verdaut hatten, hatten sie sich sofort drauf und dran gemacht ihren Vater zu finden. Eine Suche, welche es auf jeden Fall in sich sich gehabt und bestimmt nicht nur bei uns schon einige Lacher geerntet hat!
Also auf alle Fälle ein Film der mit Sicherheit aus jedem Miesepeter die schlechte Laune vertreiben wird! Sowie es sich eben für einen Film mit Owen Wilson gehört!